Nominiert für den deutschen Jugendliteraturpreis 2018

u1_978-3-7373-4085-4

“Tagebuch eines Möchtegern-Versagers” ist für den deutschen Jugendliteraturpreis 2018 in der Kategorie Kinderbuch nominiert. In der Begründung der Jury heißt es: “Federleicht und mit viel Witz und Augenzwinkern erzählt Luc Blanvillain von Leistungsdruck, übereifrigen Eltern und der ersten, zarten Liebe. Erfrischend ist dabei die neue Perspektive des hochbegabten Kindes auf das oft behandelte Thema Schule. Die sprachliche Gestaltung mit einem großartigen Wortschatz ist beeindruckend und kommt in Maren Illingers Übersetzung meisterlich zum Vorschein.”